Fürstenwalde/ Spree

Ehemaliges Kommandantenhaus

Bauzeit: September 2018 bis September 2020
Leistung: Sanierung und Ausbau Dachgeschoss im ehemaligen Kommandantenhaus
Bauherr: Baltic Memorial OHG

Wie die Reiterkaserne wurde das Kommandantenhaus ebenfalls 1937 für die Wehrmacht erbaut und von 1945 bis 1993 von der Roten Armee genutzt. Es ist ein 2-geschossiger Bau mit 2 Gebäudeflügel, der durch den nördlichen Haupteingang mit vorgelagerter Freitreppe eine Folge von Repräsentationsräumen mit Doppeltüren und Parkettfußböden einschl. Kamin bot.

In Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz galt es, das Gebäude originalgetreu zu restaurieren und bewohnbar zu sanieren.

Das bisher ungenutzte Dachgeschoss wurde zu Wohnzwecken ausgebaut.

Werk 2 leistete fertige Arbeit inkl. der notwenigen Baukoordination mit Behörden, Versorgern und anderen dort tätigen Unternehmen für ein schlüsselfertiges Grundstück mit Außenanlage einschl. PKW-Stellplätze.

Fotogalerie